Loading...
Home2019-03-25T09:04:30+00:00

Professionelle Pflege für Ihren Liebling

Im Hundesalon SCHERPOINT sind alle Hunde herzlich willkommen. Das Alter, Größe oder die Rasse spielen dabei keine Rolle. Durch meine umfangreiche und spezialisierte Ausbildung wird Ihr Vierbeiner so schonend wie möglich und effektiv wie nötig gepflegt. Besonders wichtig ist mir dabei ein professioneller und liebevoller Umgang mit Ihrem Familienmitglied. Selbstverständlich sind auch Ihre pflegedürftigen Katzen gerne im Salon gesehen. Katzen haben andere Bedürfnisse, als Hunde. Auch auf diese wird im Salon speziell eingegangen. So sorgt ein extra bequemes und erprobtes Pflegekissen für die entsprechende Entspannung während der Behandlung.

Termin anfragen

Salon

Sie können sich in meinem Wartebereich entspannt zurücklehnen und die Zeit ein wenig für sich nutzen. Es gibt Lektüre zum Lesen, Getränke, einen klimatisierten Raum, der den Besuch für Sie und Ihren Vierbeiner so angenehm, wie möglich machen soll. Gerne können Sie aber auch während der Behandlungszeit Ihre Einkäufe erledigen, einen Stadtbummel machen, oder einfach nur am Wasser spazieren gehen. Mein Salon verfügt über eine sehr gute Verkehrsanbindung und kostenfreie Parkplätze direkt vor dem Haus.

Mein Salon ist ausgestattet mit einer sehr großzügigen und geräumigen Badewanne, in der sich Ihr Liebling gut aufgehoben fühlen wird. Besonders für ältere, oder etwas berührungsempfindliche Vierbeiner steht eine fest eingebaute Rampe zur Verfügung, über die Ihr Hund die Wanne selber betreten kann. Ich möchte es meinen zwei- und vierbeinigen Gästen so angenehm und bequem wie möglich machen, damit Sie den Wellnessbesuch Ihres Tieres entspannt genießen können.

Meine Leistungen

Ich pflege Ihren Vierbeiner so schonend wie möglich und effektiv wie nötig.

Warum sollte man den Hund baden?

Viele Besitzer fragen sich, warum der Hund vor der Fellpflege gebadet werden sollte. Dies ist einfach zu erklären. Das Bad dient nicht nur der Reinigung des Fells, sondern bewirkt zusätzlich, dass der Schnitt besser gelingt und sich das Fell besser bearbeiten lässt.
Aber – nicht jeder Hund muss gebadet werden. Dies richtet sich zum Teil nach der Rasse und dem, was für die passende Pflege notwendig ist. Speziell bei Trimmhunden (Hunde mit rauhaarigem Fell) sieht das schon wieder ganz anders aus. Lassen Sie sich dazu gerne ausführlich und individuell zu Ihrem Hund beraten.

Sofern der Hund vor dem passenden Schnitt gebadet wurde, muss er im Anschluss natürlich auch getrocknet werden. Dies nennt der Hundefriseur „blowern“. Dazu verwende ich, um es den Hunden so angenehm wie möglich zu machen, einen sogenannten Happy Hoodie. Dieser kann Ängste lindern und den Hund in stressigen Situationen beim Föhnen entspannen. Ein Happy Hoodie ist ein spezielles, elastisches Band, welches ursprünglich entwickelt wurde, um die Hunde zu beruhigen und zum Beispiel vor viel Lärm, der durch das Trocknen/Föhnen im Salon entsteht, zu schützen. Durch ihn wird das Gehör geschützt und so können die Tiere beruhigt und evtl. Ängste gemildert werden. Weiterhin wird die Trockenzeit verringert, weil er gleichzeitig schon Wasser aus dem Fell saugt. Dadurch verkürzt sich automatisch die Trockenzeit.
Eine Fönbox verwende ich in meinem Salon nicht.

Ultraschallreinigung ohne Vibration
In der heutigen Zeit leiden immer mehr Hunde unter Zahnstein. Dadurch können sich Entzündungen am Zahnfleisch ergeben, die vermehrt zu Schäden am gesamten Kauapparat (Kiefer und Zähnen) führen können. Dies geht bis hin zum Zahnverlust in frühen Jahren.
Erkrankungen an Herz und Nieren, die durch solche Bakterien in der Mundhöhle des Hundes auftreten, sind leider nicht selten.
Was ist Zahnstein?
Speisereste und bestimmte Elemente des Speichels verbleiben in der Mundhöhle, lagern sich ab und bilden so Plaque auf dem Zahnschmelz. Man kann versuchen, dies durch diverse Kauartikel und regelmäßige Zahnpflege zu verhindern. Leider funktioniert das nicht immer vollständig und so kann die Folge Zahnstein sein.
Bei einigen Hunden führt dies unweigerlich zu schmerzhaften Zahnfleischentzündungen und Zahnschmerzen. Die Folgen gehen bis zu Problemen mit dem Immunsystem. Das allgemeine Wohlbefinden sinkt, das Fressverhalten kann sich ändern und ein Wesensveränderung kann folgen.
Zahnstein entfernen?
Der so immer weiter entstehende Zahnstein kann zu schlechtem Atem führen, einer Veränderung des Zahnfleisches, Schmerzen bei der Nahrungsaufnahme, Zahnschmerzen, Immunkrankheiten und Zahnverlust führen.
Was tun?
Ich benutze zur Entfernung des Zahnsteins, zur Prävention und zur Zahnreinigung die vibrationslose Ultraschallzahnbürste von Emmi-Pet. Mit dieser kann man innerhalb kürzester Zeit eine schmerzfreie und sehr effektive Zahnreinigung bewirken. Eine Narkose ist durch diese Behandlung nicht notwendig. Diese stellt oft ein zusätzliches Risiko dar und ist mit hohen Kosten verbunden. Es gibt kein Risiko bei der Behandlung mit der Emmi-Pet Ultraschallzahnbürste, keine Schmerzen und die vorhandenen Bakterien im Mundraum können schnell entfernt werden.
Gerne berate ich Sie hierzu und zeige Ihnen, wie Sie schon frühzeitig zu Hause vorarbeiten können und Ihren Hund so gut an diese Pflege gewöhnen.

Zur Fellpflege lassen sich verschiedene Techniken anwenden. Der Hund kann mit einer Schere geschnitten, mit einer Schermaschine geschoren, oder mit der Hand getrimmt werden. Unter „Trimmen“ versteht man das Herauszupfen der losen und bereits abgestorbenen Haare, mitsamt Haarwurzel aus der Haut. Ist dies für den Hund schmerzhaft? Ganz klar – nein! Wenn dies fachmännisch gemacht wird, werden Sie sehen, dass Ihr Hund die Behandlung sogar genießen kann. Beim Handtrimmen wird tatsächlich nur das abgestorbene Haar, welches für den Hund schon unangenehm ist und oft zu einem Juckreiz führt, entfernt. Wie sie erkennen können, wann das Fell Ihres Hundes „reif“ ist, können sie an verschiedenen Merkmalen erkennen. Gerne berate ich sie hierzu individuell anhand Ihres Hundes.
Ein normales, selbst tägliches Bürsten Ihres Tieres wird hierzu nicht genügen, denn dabei wird nur ein kleiner Bruchteil des losen und toten Haares entfernt. Ihr Hund wird weiterhin stark haaren und sich vermehrt kratzen. Eine tatsächliche Linderung verschafft hier nur das Trimmen.
Ein Scheren von Trimmfell schadet oft mehr, als es nützt, denn das Fell wird dadurch oft dichter und neigt mehr zum filzen. Außerdem geht die rassetypische Farbe und Fellbeschaffenheit verloren, denn beim Scheren wird nur das oberste Fell entfernt. Die toten Haare verbleiben dabei weiterhin in der Haut, die Haut bekommt nicht genügend Luft und die Hunde fangen an, sich zu kratzen. Dabei können Hautirritationen entstehen. Dies sind Gründe dafür, warum das einzelne Haar stetig dünner und feiner wird. Das Fell verliert seine kräftige Farbe und fängt an, zu Filz zu entwickeln. Auch Schmutz und Feuchtigkeit können nicht mehr abgewiesen werden, sondern ziehen stärker ein. Die Folge können Hot Spots, Hautpilz, oder Hautekzeme sein, die am Ende zum Tierarzt führen.
Einige Rassen, die in der Regel dieses rauhaarige Fell besitzen, sind: Airedale Terrier, Cairn Terrier, Foxterrier, Jack-und Parson Russel Terrier, Rauhaardackel, Welsh und Lakeland Terrier, Norfolk und Norwich Terrier, West Highland Terrier, Schnauzer.
Werden diese Rassen regelmäßig und fachmännisch getrimmt, so wird die Haut gut belüftet und durchblutet. Das Fell wird kräftig, fest und erhält wieder seine typische Farbe. Der Hund wird weniger haaren und wird wieder rassetypisch aussehen. Auch Schmutz kann leichter entfernt werden und das Fell wird wieder schnell trocknen. Ob Ihr Hund Trimmfell besitzt, können wir gerne gemeinsam herausfinden. Ich stehe Ihnen hier mit Rat und Tat zur Seite.

Bei der Krallenpflege werden alle Krallen auf Länge und Beschaffenheit kontrolliert und bei Bedarf gekürzt. Bei der Ohrenpflege wird überprüft, ob die Ohren sauber sind, auf ein Ohrenleiden/eine Entzündung hinweisen und bei Bedarf werden auch gerne die Haare gekürzt/sanft mittels eines Ohrenpuders entfernt.

Unter „Carden“ versteht man das Ausbürsten der losen Unterwolle mit speziellen Messern oder Bürsten.  Viele unserer Hunde besitzen heute ein sogenanntes Kastratenfell. Dieses kann z.B. durch Zucht oder Kastration entstehen. Dabei haben sie so viel Unterwolle, die sie auf natürlichem Wege nicht mehr in der Lage sind, diese abzustoßen. Um dem Hund hier zu helfen, sollte diese überflüssige Unterwolle aus dem Fell gebürstet werden. Sollte Ihr Hund jedoch unter Hot Spots, oder Hautkrankheiten leiden, ist auf diese Form der Pflege zu verzichten. Durch das Carden wird sich Ihr Hund viel besser fühlen. Die überschüssige Unterwolle wird entfernt, die Haut kann besser belüftet und seine natürliche Klimatisierung funktioniert wieder. Weiterhin erhält er wieder sein rassetypisches Erscheinungsbild. Ergänzend hierzu kann man den Hund, von der Felllänge her, (auf Wunsch) ein wenig einkürzen.

Gerade viele langhaarige Hunderassen können Knötchen, Filz, bis hin zu kompletten Filzmatten im Fell bilden. Solche Filze, bzw. Filzmatten müssen dringend entfernt werden, da sie zu Schmerzen, Entzündungen und ernsthaften Hautproblemen führen können.Vergleichbar ist dies mit einem Wollpullover, den wir als Menschen zu heiß gewaschen haben und nun viel zu klein tragen müssen. Wir würden uns darin nicht wohl fühlen, wären eingezwängt, hätten Hautirritationen und wären irgendwann in unserer natürlichen Bewegung eingeschränkt. Ein rechtzeitiges, fachmännisches Entfernen dieser Knötchen und Filze kann ein Komplettschur verhindern und erhält so das rassetypische Bild Ihres Hundes. Gerne berate ich Sie hierzu, empfehle Ihnen entsprechende Hilfsmittel und Pflegewerkzeuge für zu Hause und zeige Ihnen, wie sie diese so schonend wie möglich, an Ihrem Hund einsetzen können.

Um Ihren Liebling auch zu Hause optimal pflegen zu können, biete ich in meinem Salon hochwertige Bürsten der Firma ActiVet (mit lebenslanger Garantie), Sprenger Kämme, spezielle Shampoos von Miau & Woof und Badetücher zum Kauf an.

Die regelmäßige Pflege zu Hause ist eine gute Basis, um Ihrem Hund den Besuch beim Hundefriseur zu
erleichtern. Oft weiß man aber nicht genau, wie es geht, oder was für Hilfsmittel (Bürsten, Kämme,
Shampoos) man nehmen sollte. Der Handel bietet hier eine Vielzahl an Möglichkeiten. Aber was ist das
Optimalste und wie verwende ich diese Sachen richtig? Bürsten und kämmen klingt für uns als Menschen
normal, aber gerade bei langhaarigen Hunden gibt es doch Einiges zu beachten, um das schöne Haar zu
erhalten. Kommen Sie vorbei und wir werden für Sie und Ihren Vierbeiner das Passende finden. Gerne
können Sie z.B. auch Bürsten bei mir im Salon ausprobieren und ich zeige Ihnen, wie Sie diese richtig
anwenden.

Ausführliche Beratung zur Pflege, zum Bürsten, Entfernen der Unterwolle, Entfilzen, Baden, Trimmen, Schneiden (kombinierbare Fellness Pakete). Bei einem regulären Pflegetermin sind die Kontrolle bzw. Pflege der Ohren, Augen, Krallen mit enthalten.

Die Ohren-, Augen-, Krallen-, Zahnpflege können Sie aber auch gerne separat als Einzelleistung buchen.

Termin vereinbaren

Unsere Kira hat sich im SCHERPOINT gleich wohlgefühlt, weil ihr mit viel Liebe und Hundeverständnis begegnet wurde. Nach ihrem Pflegeprogramm sah sie auch aus wie neu ;-).

Iris Schmidt
Hovawart Besitzerin

Über mich

Hunde sind ein Teil unserer Familie. Sie erfüllen unser Herz mit Wärme, schenken uns ihre bedingungslose Liebe und wir wollen, dass es ihnen gut geht, da sie unser Leben bereichern und wir sie gerne an unserem Leben teilhaben lassen möchten. Oft fehlt aber die Zeit, uns ausreichend um die intensive Pflege unserer Vierbeiner zu kümmern, oder wir haben nicht die nötigen Kenntnisse, um sie so schonend wie möglich und effektiv wie nötig zu pflegen. Dafür stehe ich Ihnen gerne zur Seite, so dass sie wieder mehr Raum haben, die wertvolle, schöne Zeit mit Ihrem Vierbeiner zu verbringen. Durch meine sehr gute und umfassende Ausbildung in einer der besten Hundeschnittschulen Deutschlands, durch zahlreiche Erfahrungen aus Seminaren, Workshops und meine ehrenamtliche Tätigkeit in einem regionalen Tierheim und natürlich meinem eigenen Hund, verfüge ich über Kenntnisse zur allgemeinen Pflege und zu besonderen Anforderungen im Bereich der Rassestandards (FCI). In speziellen Seminaren zum Thema Tierkommunikation, Tellingston Touch (das ist eine besondere Art der Massage) konnte ich mich fortbilden, um gerade mit ängstlichen, leicht gestressten, oder nervösen Hunden besser zu arbeiten.

Meine Zertifikate

Galerie

Hier sehen Sie Vorher/Nachher-Vergleiche von Hunden, die ich in meinem Salon oder in Tierheimen gepflegt habe.

VorherNachher
VorherNachher
VorherNachher
VorherNachher

Gerne fertige ich auch von Ihrem Tier ein Vorher/Nachher-Bild. Auf Wunsch drucke ich Ihnen dieses auch aus, damit sie den Moment festhalten und mit nach Hause nehmen können.

Überzeugt?

Termin vereinbaren